Wimperfledermaus Bechsteinfledermaus und Mopsfledermaus 

Einblicke in die Lebensweise gefährdeter Arten in Baden-Württemberg
zur Hauptseite

Titelbild "Wimperfledermaus Bechsteinfledermaus und Mopsfledermaus"Sie können über das Schicksal von Windkraftanlagen entscheiden, können Züge anhalten und Totholzkonzepte in Schwung bringen.

Titelseite vergrößert anzeigen

Sie verursachen bei Landräten graue Haare, bei Fledermausschützern Begeisterung, bei Gutachterbüros volle Auftragsbücher und seltsamerweise bei manchen Provinzpolitikern und –redakteuren den Drang, mit peinlichen Kenntnislücken in Biologie zu kokettieren: Wimper-, Bechstein- und Mopsfledermaus zählen zu den seltensten Fledermausarten Baden-Württembergs, zugleich aber auch zu den typischen Faunenelementen, die die Vielfältigkeit der Lebensräume im Südwesten Deutschlands widerspiegeln. Alle drei Arten genießen daher völlig zu Recht eine hohe Schutzrelevanz, beschäftigen ehren- wie hauptamtliche Fledermausschützer in umfassender Weise und erlangen immer wieder im Zusammenhang mit Planungsvorhaben eine bemerkenswerte Berühmtheit. Zwei der versiertesten Fledermauskenner im Lande, die als Fachgutachter und Fledermausforscher seit vielen Jahren in zahlreichen Projekten mit allen drei Arten befasst sind, haben in dieser Zeit einen Fundus an Kenntnissen zur Biologie dieser Arten zusammengetragen, der in seinem Umfang einmalig sein dürfte. Neben detaillierten und durchweg kompetenten Angaben zur Verbreitung und Ökologie der drei Arten, ihrem Fortpflanzungs- und Jagdverhalten nimmt die Frage geeigneter Erfassungs- und Schutzmaßnahmen einen breiten Raum ein und kann wohl von niemandem souveräner beantworten werden als von den beiden Fledermausschutz-Praktikern Claude Steck und Robert Brinkmann. Zusätzlich sind einige Themenkästen von nicht minder kompetenten Gastautoren oder mit Fallbeispielen eingearbeitet. Das aufwändig gemachte, fest gebundene Buch ist aber nicht nur inhaltlich, sondern dank sehr guter Fotos von Klaus Echle auch optisch ein Genuss. Neben Aufnahmen fliegender Fledermäuse sind vor allem die Fotografien, die Fledermäuse im Lebensraum und zugleich – meist etwas im Hintergrund - Fledermausschützer bei der Arbeit zeigen, nicht nur tolle Dokumentationen einer spannenden Tätigkeit, sondern auch schlichtweg originell. Bemerkenswert ist auch die Herausgeberschaft des Regierungspräsidiums Freiburg, in dessen Naturschutzabteilung Fledermäuse seit langem fest verwurzelt sind. Als wichtiger Geldgeber für viele der Studien, deren Erkenntnisse in dieses Buch eingeflossen sind, setzt die Behörde damit auch ein schönes Zeichen, dass solche Aufträge eben nicht nur Daten für die Schubladen der Planer und Genehmiger erzeugen, sondern wichtige Grundlagenkenntnisse zum Artenschutz erschließen, die mit gutem Willen wiederum direkt der Allgemeinheit zugänglich gemacht werden können. Dieses Buch kann man Einsteigern und Fortgeschrittenen gleichermaßen und ohne Vorbehalte empfehlen.
Buchbesprechung von Dr. Wolfgang Fiedler (Radolfzell).

1. Auflage 2015, 200 Seiten, 130 Farbfotos, 2 Tabellen, gebunden, ca. 15,5 x 22,5 cm, Herausgegeben vom Regierungspräsidium Freiburg. erschienen im Haupt Verlag, Bern.

Den besten Eindruck über den Inhalt gibt das  Inhaltsverzeichnis und

 

Wimperfledermaus
Best.-Nr. G176 29.90 € / Stück

Anzahl:
Alle Preise verstehen sich incl. MwSt und zuzüglich Versandkosten, die Sie bitte den aktuellen
AGBs entnehmen.


Wir liefern nach Deutschland, in alle EU Länder und auch in die Schweiz!
Bei Bestellungen aus anderen Ländern kontaktieren Sie uns bitte wegen der notwendigen Zollabwicklung.

BUND Naturschutzzentrum  Westlicher Hegau 
Erwin-Dietrich-Str. 3 
D-78244 Gottmadingen 

Tel. 07731/977 105 
Fax 07731/977 104 
e-mail:
info@all-about-bats.net 

zurück zur Artikel-Übersicht
AGBs   Impressum


DVD Die Fledermäuse Europas     Bestimmungsbuch Schädelmerkmale

 


© Copyright 2010   BUND Naturschutzzentrum Westlicher Hegau o Alle Rechte vorbehalten o Seitengestaltung: Dr. Michael Klinger o Wir wünschen allen Kunden und Fledermausfreunden viel Erfolg beim Fledermausschutz im Jahr 2014 o last updated 10.03.2016